Inspirierende Digitale Woche Dortmund

Letzte Woche war nicht irgendeine Woche. Es was die Digitale Woche Dortmund 2018, initiiert von der Wirtschaftsförderung Dortmund. Seit das Digitalfestival letztes Jahr zum ersten Mal an den Start gegangen ist, hat sich das Veranstaltungs-Angebot bereits verdoppelt. Was für eine Entwicklung! Auch wenn wir selbst keine Veranstaltung angeboten haben, ließen wir es uns nicht nehmen einige zu besuchen. So war ich …

Der Ausbildungsstart ist aufregend, aber hat auch so seine Tücken.

Ausbildungsstart: Wie der Berufseinstieg gelingt

Bei Schulabgängern und Ausbildern werden langsam nervös: Bald steht der Ausbildungsstart an! Spannung auf beiden Seiten. In einer der letzten Ausgaben der Ruhr Wirtschaft – dem regionalen Wirtschaftsmagazin der IHK Dortmund, geht es passend zum anstehenden Start ins neue Ausbildungsjahr gleich in mehreren Artikeln um Azubis: Wie sie sich über Ausbildungsplätze informieren, was sie sich von der Ausbildung versprechen und …

Neues Denken ist der erste Schritt zum Wandel.

Zwischen Jetzt und Agil

Der Weg zum Wandel Sind Sie schon agil, oder haben Sie sich noch nicht bewegt? „Agiles Arbeiten“ ist das Schlagwort der Arbeit 4.0. Durch Agilität wird ein Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung erst langfristig überlebensfähig, so die Annahme. Gemeint sind Organisationen, die den Fokus auf Geschwindigkeit, Anpassungsfähigkeit, Kundenzentriertheit und die Haltung der Organisationsmitglieder bzw. Projektmitarbeiter legen, so Prof. Dr. Stephan …

Lernstress lässt sich vermeiden

6 Tipps gegen Lernstress

Lebenslanges Lernen schön und gut, aber davon kann einem manchmal ganz schön der Kopf rauchen! Druck, Ängste, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Erschöpfung, einfach nicht zur Ruhe kommen. Kurz gesagt: Stress. Fast jeder kennt und fürchtet ihn. Die gute Nachricht ist, Sie können etwas dagegen tun. 1. Klare Routinen Die meisten Menschen lieben ihre Routinen: Die Dusche zum wach werden, der morgendliche Kaffee, …

Viele Hände sollen Kollaboratives Lernen verbildlichen

Das E-Learning ABC – K wie Kollaboratives Lernen

K wie Kollaboratives Lernen Kollaboratives Lernen bedeutet in der Gruppe zu lernen. Denke ich an E-Learning, dann ist das meistens alles andere als kollaborativ – ich habe die Vorteile vor Augen, die meinem persönlichen Lernverhalten entgegenkommen: etwa die freie Wahl von Materialien, Medien, Ort und Zeit zum Lernen. Das könnte auch daran liegen, dass viele Studien sich bisher meistens lediglich …

Team beim Ballspiel. Gute Zusammenarbeit macht Spaß.

Die Wunderformel für gute Zusammenarbeit

In meiner frisch entfachten Begeisterung für Blogparaden bin ich über den Blog von Angelika Neumann gestolpert. Sie wirft dort derzeit die spannende Frage auf was gute Zusammenarbeit ausmacht. Das Thema finde ich super, denn es betrifft uns alle, ob im Beruf oder bei privaten Projekten. Dafür reflektieren wir diese Frage viel zu selten, oder jedenfalls im Kollegenkreis. Für sich selber …

vsi01
vsi02
vsi04
vsi05
vsi03
vsi06

Ich muß Euch sagen es weihnachtet sehr!

…Und trotzdem haben wir keine Weihnachtspost verschickt! Was ist denn da schiefgelaufen? Fehlplanung, vergessen oder einfach nicht in Festtagsstimmung? Nicht doch! Wir sind doch dankbar für die gute Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern im Jahr 2016. Und wir blicken hoffnungsvoll ins neue Jahr, dass wir auch 2017 wieder vielen bekannten und neuen Gesichtern begegnen werden. Aber dass Sie dieses …

Schachbrett mit Schlagworten zu Businesskonzepten, eher Strategie- als Planspiel

Was ist eigentlich ein Planspiel?

Die wissenschaftliche Definition von Onpulson Als Planspiel wird ein interaktives Spiel bezeichnet, basierend auf der Simulation einer Situation aus dem wirklichen Leben, in dem die Teilnehmer Rollen übernehmen, Entscheidungen treffen und ein Feedback bezüglich der Ergebnisse ihrer Handlungen bekommen. Ein Planspiel wird für Schulungszwecke genutzt und ermöglicht es den Teilnehmern, in einer risikofreien Umgebung Theorie in Praxis umzusetzen. Planspiele sind …

Studenten spielen Fort Fantastic

Vom spielerischen Lernen bis zur Selbstreflexion

Interview mit Frau Prof. Dr. rer. pol. Eva-Maria Lewkowicz Unser computergestütztes Management-Planspiel Fort Fantastic wird sowohl von Unis als auch Betrieben eingesetzt. Frau Prof. Dr. rer. pol. Eva-Maria Lewkowicz nutzt Fort Fantastic in der Hochschule mit ihren Studenten und plant dies nun auch für Coachingzwecke bei der Arbeit mit Führungskräften. Im Interview verrät sie uns welche Erkenntnisse sie, Studenten, Coaches …