Avatare gehören zum E-Learning Alltag

Das E-Learning ABC – A wie Avatar

Dieser Beitrag entsteht im Rahmen einer Blogparade. Dabei werden bis Dezember 2017 alle Buchstaben des Alphabets abgehandelt und so viele Begriffe wie möglich aus dem Bereich E-Learning erklärt. Jeder ist eingeladen mitzumachen!


A wie Avatar

Avatare kennt man spätestens seit dem gleichnamigen Film, der besonders durch das damals neuartige 3D-Kinoerlebnis zu einem großen Erfolg wurde. Wissenschaftlich wird mittlerweile zwischen allerlei Arten von Avataren unterschieden, die Definition auf Wikipedia lautet hingegen einfach: künstliche Person oder ein grafischer Stellvertreter einer echten Person. Und damit trifft es ja auch schon den Kern der Sache.

Heute gehören Avatare zum Alltag vieler Leute. Besonders im Gaming-Bereich sind sie etabliert. Im virtuellen Körper eines eigens entworfenen Helden ein Onlinespiel zu bestreiten ist allerdings noch einmal ein anderes Erlebnis, als Super Mario durch seine Welt zu lotsen. Mit Merkmalen und Fähigkeiten, die man selbst bestimmen, beeinflussen und stärken kann, zudem noch oft einen rollenspielerisch angehauchten Kommunikationsstil, den viele Spieler ihren Avataren verleihen, entstehen einmalige virtuelle Persönlichkeiten.

Diese Avatare müssen natürlich sowohl optisch als auch charakterlich nicht viel mit ihrem Spieler zu tun haben. Genau das macht den Reiz aus. Die Anonymisierung, Distanz zur eigenen Person und den Heldenmut, den man seinem realen Ich selbst nie zusprechen würde, können hilfreich beim Lernen sein.

Der Studenten-Avatar

Avatare werden deshalb gerne beim E-Learning eingesetzt. Lernende können so Ihren Fortschritt mit anderen vergleichen, ohne gleich preisgeben zu müssen, wer sie sind. Besonders wenn man noch kein großes Wissen auf einem Gebiet angehäuft hat, kann einem das die Angst nehmen.

Lernende bekommen gleichzeitig den Anreiz sich um ihr virtuelles Ich gut zu kümmern, wie als Kind um sein Tamagotchi. Wer (seinen Avatar) nicht regelmäßig auf dem entsprechenden Lerngebiet trainiert, fällt in der Rangliste ab und kann nicht mehr mithalten. Um die Motivation des Lernenden zu steigern, kann sich die Gemütslage des Avatars auch an den Lernerfolgen orientieren. (3 Tage hintereinander im LMS aktiv – glücklich! 3 Tage nicht aktiv – traurig!)

Ein Avatar im E-Learning kann aber auch über das Profilbild und den Profilnahmen hinausgehen. Besonders spannend wird die wissenschaftliche Arbeit mit Avataren, wenn Teilnehmer wirklich gemeinsam einen virtuellen 3D-Seminarraum besuchen, ohne körperlich anwesend zu sein. Die Technologie bietet hier die Möglichkeit Dinge gemeinsam zu entdecken, zu entwickeln und sogar in der Simulation zu testen, obwohl man sich nicht am selben Ort aufhält.

Der Dozenten-Avatar

Sehr gängig ist es mittlerweile auch Avatare für Lehrpersonal einzusetzen. So bekommen Sprecher in Lehrvideos plötzlich einen virtuellen Körper, und sei es nur ein Comic-Charakter. Auch praktische Vorführungen können mit animierten Avataren durchgeführt werden. Niemand kommt heute noch ins stutzen, wenn man auf Youtube Yoga von einer Comicfigur lernt. Tatsächlich nimmt es dem Lernenden die Angst vor komplizierten Lerninhalten, wenn der Dozent emphatisch ist und man das auch visuell wahrnehmen kann.

Auch das Prinzip Lernen durch Lehren kann sehr gut mit dem Einsatz von Avataren ergänzt werden. Es gibt beispielsweise die Möglichkeit Präsentationen der Lernenden von Avataren halten zu lassen. Das klappt mit entsprechender Software, ohne großen Aufwand – einfach Charakter erstellen, Audio hinzufügen und die Lippenbewegungen und Mimik kommen wie durch Zauberhand von allein hinzu. Ist ein Student oder Schüler beispielsweise eher schüchtern, kann er seinen Vortrag vorweg aufnehmen und muss nicht gleich selbst vor einer großen Gruppe sprechen.

Ein paar Beispiele

 


Möchten Sie mehr Infos zu dem Thema Avatare?

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen zum E-Learning ABC haben oder eines unserer Formate ausprobieren möchten.
Zum Kontaktformular

Melden Sie sich für den Newsletter an, um über unsere Entwicklungen und Angebote auf dem Laufenden zu bleiben.
Zum Newsletter anmelden

One thought on “Das E-Learning ABC – A wie Avatar

  1. Hallo Mareike,

    danke für den spannenden Artikel über Avatare und die Möglichkeiten, die sich dadurch für Lehrende und Lernende ergeben können.
    Ich bin gespannt noch einiges bei der Blogparade hier auch von eurer Seite erfahren zu dürfen.
    Herzliche Grüße
    Anja

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.